Jetzt buchen und tolle Preise beim Jubiläumsgewinnspiel gewinnen!

Mehr Infos

Menorca Urlaub im Naturparadies

Zauberhaftes Menorca

Unsere Empfehlungen

10 gute Gründe für einen Urlaub auf Menorca

1. Kleiner Kontinent

Die Naturvielfalt auf Menorca ist geradezu berauschend. Während im Norden schroffe Steilküsten dominieren und das Meer bisweilen wild an die Klippen schlägt, verstecken sich im Süden ruhige, teils unbebaute Buchten an der Küstenlinie, deren türkisfarbenes Wasser zum entspannten Schwimmen einlädt. Im Norden prägen saftig grüne Wiesen das Landesinnere, im Süden oliven- und pinienbestandene Hügel. Kurzum: das Naturspektrum der Insel bietet eine Bandbreite, die man so wohl nur auf einem Kontinent vermuten würde.

2. Eintauchen und Abtauchen

Das herrlich klare Wasser vor Menorcas Küsten eignet sich nicht nur hervorragend zum Schwimmen, Menorca ist auch das beste Tauchrevier der Balearen, womöglich sogar in ganz Spanien. Grund dafür sind die zahlreichen vorgelagerten Felseninseln und Riffe sowie die artenreiche Unterwasserflora und –fauna. In den Tiefen begegnen Sie nicht nur Tieren wie Muränen und Seepferdchen, sondern können auch Höhlen und Grotten erkunden.

Menorca Urlaub und Wandern
Menorca Urlaub Strandurlaub

3. Einmal auftanken, bitte!

Wie auf der „großen Schwester“ Mallorca gibt es auch auf Menorca Möglichkeiten, die Nacht zum Tag zu machen. Aber diese sind deutlich rarer gesät. Eine Reise nach Menorca ist vor allem eine Reise auf eine Insel, auf der die Uhren etwas langsamer zu ticken scheinen. Die ganz großen Urlauberströme bleiben nach wie vor aus, sodass Sie mit etwas Glück manche Strände ganz für sich haben, und auch die kleinen Städte strahlen eine herrliche Ruhe aus.

4. Die ganze Insel ein Reservat

Im Jahr 1993 erklärte die UNESCO Menorca in Gänze zu einem Biosphärenreservat. Weite Teile der Insel hatten bereits zuvor unter Naturschutz gestanden. So sind etliche Wälder und Strände naturbelassen und bieten Lebensraum für über 200 Vogel- sowie etwa 100 Pflanzenarten. In Ihrem Menorca-Urlaub sollten Sie daher unbedingt den Nationalpark Albufera Es Grau besuchen, um sich einen Eindruck von dieser Artenvielfalt zu verschaffen.

5. Städte besichtigen – nicht bloß ein Zeitvertreib

Kennen Sie das: Während des Strandurlaubs packt Sie plötzlich der Aktionismus und Sie besichtigen eine nahe gelegene Stadt, um sich hinterher zu wünschen, Sie wären lieber am Strand geblieben? Das kann auf Menorca nicht passieren. Die beiden Städtchen Ciutadella und Mahón (katalanisch: Maó) sind äußerst sehenswert, denn sie beherbergen unter anderem mittelalterliche und maurische Architektur, den zweitlängsten Naturhafen der Welt und verwinkelte Altstadt-Gassen.

Menorca Urlaub Stadtbesichtigung
Menorca Urlaub für Familien

6. Kind und Kegel willkommen

Zum einen ist Spanien ein kinderfreundliches Land, was Sie als Familie in Hotels, Restaurants und Geschäften spüren werden. Zum anderen fallen viele der Strände in Menorcas geschützten Buchten flach ab und eignen sich somit ideal für eine Reise mit Kindern. Hinzu kommt der mit gut zwei Stunden überraschend kurze Flug. Ob Playa n‘ Bosch, Cala Galdana oder andere Regionen – Groß und Klein können auf Menorca einen entspannten Urlaub verbringen.

7. Zwei Jahreszeiten

Jahreszeiten sind auf Menorca graue Theorie. Im Grunde gibt es ihrer nur zwei: Frühling und Sommer. Denn selbst im Dezember und Januar liegen die Tagestemperaturen bei ca. 13 Grad. Zum Baden eignen sich die Monate Juni bis Oktober am besten, aber grundsätzlich ist die Insel ganzjährig ein attraktives Reiseziel. Vor allem, wenn Sie gerne wandern und Freude an unberührter, einsamer Natur haben.

8. Alles Käse

Dass in Spanien ausgezeichneter Käse gefertigt wird, ist kein Geheimnis. Und so mag es denn auch nicht wundern, dass man sich auch auf Menorca gerne einmal ein paar würzige Scheiben gönnt. Pur oder auf Brot, mit Tomaten oder Oliven.
Im Gegensatz zum Manchego ist der Mahón-Menorca-Käse im Ausland allerdings wenig bekannt – zu Unrecht. Denn er ist mehr als ein Käse, geradezu ein Wahrzeichen Menorcas. Aus Kuhmilch in traditionellem Verfahren per Hand hergestellt, werden die Laibe in verschiedenen Reifegraden angeboten und schmecken zum Niederknien gut. Genießen Sie dazu ein Glas Wein von der Insel, so einfach kann das gute Leben sein.

Menorca Urlaub mit allen Sinnen
Menorca Urlaub Aktiv

9. Top-Revier für Drahtesel

Während Mallorca eher ein Revier für ambitionierte Radfahrer ist, kommen im Menorca-Urlaub auch Genussradler auf ihre Kosten. Die Insel ist in weiten Teilen vollkommen flach, und so gleiten Sie gemächlich durch die herrliche Landschaft. Wer die Herausforderung sucht, wird im gebirgigen Norden fündig. Dort liegen übrigens auch die besten Surfspots.

10. Charmante Unterkünfte

Wenn Sie sich für Ihren Urlaub ein Hotel wünschen, das strandnah und landschaftlich reizvoll gelegen ist und dabei genügend Ruhe und Raum für entspannte Ferien bietet, sind Sie auf Menorca genau richtig. Der große Bauboom ist hier ausgeblieben, und so laden großzügige Anlagen mit schönen Ausblicken zum Relaxen ein. Durchstöbern Sie doch einmal unsere Angebote – vielleicht führt Sie ja schon die nächste Reise auf die atemberaubende Baleareninsel Menorca.

Weitere Inspirationen für Balearen-Fans

Service & Beratung

DER.COM Newsletter abonnieren

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Reiseangebote, tolle Specials und attraktive Gewinnspiele.

jetzt anmelden

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

Täglich 08:00 - 20:00 Uhr Gerne vermitteln wir Ihnen verschiedene Angebote aller namhaften Veranstalter und stellen Ihnen individuelle Reisen nach Ihren Wünschen zusammen.

Unser Versprechen

Reiseexperten mit jahrelanger Erfahrung
Top-Qualität für beste Kundenzufriedenheit
Rundum Service über unser Service Team
Datenschutz und online Sicherheit