Konstanz

Konstanz

Konstanz

Seit diesem Jahr ist der Bodensee keine „Tatort“-Region mehr. Ein famoser Ort für den Urlaub bleibt Deutschlands größter See aber allemal.

ADAC Urlaub stellt die fünf Highlights in und um die heimliche Inselhauptstadt Konstanz vor

ADAC Reisebüro Experte Oliver Graf aus Ravensburg verrät seine persönlichen Bodensee-Tipps

Highlights

  • Hafen Konstanz
  • Niederburg
  • Konstanzer Münster
  • Imperia
  • Dreifaltigkeitskirche
  • Bodensee-Therme Konstanz
  • Rheintorturm
  • Konzilgebäude
  • Mainau
  • Sea Life Konstanz
karte
Konstanz
Ihre Expertin für den Bodensee
DER Deutsches Reisebüro Schloßstraße 9 76646 Bruchsal
07251-97860
mehr erfahren

 

Genuss-Bummeln durch die Niederburg

Neben den Highlights Mainau und Rheinfall blüht die Niederburg, die Keimzelle von Konstanz, ein wenig im Verborgenen. Obwohl jeder Meter in den verwinkelten, zum Rhein strebenden Gassen des einstigen Arbeiter- und Handwerkerviertels Geschichte atmet.

Man bummelt hier zwischen uralten Häusern mit merkwürdigen Namen, betritt geheimnisvolle Höfe, es gibt unzählige urige Weinstuben, Cafés und schöne kleine Geschäfte.

ADAC Urlaub Service-Tipp: 
Ab April sind an den „Gassenfreitagen“ jeden zweiten Freitag im Monat alle Läden bis 22 Uhr geöffnet.

Niederburg

 

Florentinisches Flair genießen

In Laufweite vom Konstanzer Zentrum fühlt man sich wie im Urlaub in Italien. Denn hier bestechen der Hauptbahnhof und der Hafen durch südliche Grandezza. Die 1863 im Renaissance-Stil erbaute Bahnstation möchte mit seinem schlanken, 39 Meter hohen Uhrturm gern dem Palazzo Vecchio in Florenz Konkurrenz machen. Und am pittoresken Hafen präsentiert sich die verlockend derbe Betonstatue der „Imperia“, Stellvertreterin all jener Kurtisanen, die sich im Gefolge der Geistlichkeit während des Konzils hier niedergelassen haben sollen. Ihr huldigen heute die „Seehasen“ der Universitätsstadt, die abends lässig an der Promenade auflaufen.

Florentinisches Flair

 

Auf den Spuren des Mittelalters

Römische Eroberer, mittelalterliche Händler und das Konzil vor 600 Jahren haben Spuren in Konstanz hinterlassen. Man kann sie überall sehen: im prächtigen gotischen Münster Unserer Lieben Frau, im Kloster Zoffingen, dem Konzilgebäude oder der Dreifaltigkeitskirche. Und man kann von ihnen lesen. Die passende Lektüre für den Urlaub am Bodensee hat die in Konstanz lebende Autorin Monika Küble verfasst. Ihr Krimi „In nomine diaboli“ erzählt von drei zugleich herrschenden Päpsten. Diese Spaltung sollte das Konzil überwinden. Das Weltereignis lockt den Sekretär des Heiligen Vaters mit unheiligen Absichten, einen Bäcker zwischen zwei Frauen – und einen Serienmörder. Wer historisch noch weiter zurück möchte: Pfahlbausiedlungen aus der Bronzezeit werden in Unteruhldingen – per Fähre bequem erreichbar – wieder lebendig.

ADAC Urlaub Service-Tipp: 
Das Pfahlbau-Museum ist täglich von 9-18.30 Uhr geöffnet.

 

mittelalter

Umgebung von Konstanz

Bodensee - Ein See, Drei Länder

Flower Power auf Mainau

Die tropfenförmige Blumeninsel nördlich von Konstanz zählt zweifellos zu den Highlights am Bodensee. Keine 200 Menschen leben hier, dafür – verstreut über mehrere Gärten – 250 verschiedene Baum- und Gehölzarten aus aller Welt. Mehr als 700 unterschiedliche Stauden. 20 verschiedene Palmensorten. Und im März jeden Jahres werden etwa 3000 Orchideen präsentiert. Überhaupt ist der Frühling perfekt für einen Urlaub in der Region. Dann verwandeln zahlreiche Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen, Hyazinthen und Tulpen das kleine Eiland in ein blühendes Farbenmeer. Im Herbst wiederum entfalten die Dahlienhügel mit 12.000 Pflanzen ihre knallige Pracht. Ach ja, andere Bewohner gibt es auch: Im Schmetterlingshaus treffen Besucher bei 26 Grad und rund 80 Prozent Luftfeuchtigkeit in tropisch anmutender Umgebung auf 700 bis 1000 bunte Falter.

ADAC Urlaub Service-Tipp:
Die Blumeninsel ist ganzjährig von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. 

mainau

 

Rheinfall - Naurgewaltiger Urlaub an einem der größten Wasserfälle Europas

Karte

Naturspektakel Rheinfall

Den Bodensee, der auf insgesamt 540 Quadratkilometern eigentlich aus zwei Seen und dem sie verbindenden Seerhein besteht, erfährt man am besten per Schiff. Wer das in seinem Urlaub selbst tun möchte: Auf dem See gilt eine spezielle Schifffahrtsordnung, die von der deutschen, der österreichischen wie der Schweizer Seepolizei überwacht wird.Das umfangreiche Liniennetz der Bodenseeschifffahrt, umgangssprachlich als „Weiße Flotte“ bezeichnet, endet allerdings in Schaffhausen, denn der imposante Rheinfall, der größte Wasserfall Europas, bleibt für alle Schiffe unpassierbar: Über eine Breite von 150 Metern stürzen locker 250.000 Liter Wasser pro Sekunde hinunter. Am eindrücklichsten erlebt man die Wucht dieses Schauspiels vom Rheinfallfelsen aus, auch eine Rundfahrt im Schweizer Becken ist möglich. Wer im See schwimmen oder tauchen will, sei gewarnt: Der Bodensee gilt für beide Sportarten als anspruchsvoll.

Rheinfall

DAYS_2
Ihre Expertin für den Bodensee
DER Deutsches Reisebüro Schloßstraße 9 76646 Bruchsal
07251-97860
mehr erfahren

Service & Beratung

Haben Sie Fragen?

Unser Service Team hilft Ihnen bei Ihrer Reisebuchung.

Täglich 08:00 - 20:00 Uhr Gerne vermitteln wir Ihnen verschiedene Angebote aller namhaften Veranstalter und stellen Ihnen individuelle Reisen nach Ihren Wünschen zusammen.

Newsletter Reisen Gewinnspiele

Newsletter abonnieren

Erhalten Sie regelmäßig aktuelle Reiseangebote, tolle Specials und attraktive Gewinnspiele.

Jetzt anmelden

Unser Versprechen

Reiseexperten mit jahrelanger Erfahrung
Top-Qualität für beste Kundenzufriedenheit
Rundum Service über unser Service Team
Datenschutz und online Sicherheit