DER.com Service Team 069-9588 7029

DER.com Service Team

Wir beraten Sie und helfen Ihnen gerne.

069 - 9588 7029*

service@der.com

*ÖFFNUNGSZEITEN
Mo - Fr 8 - 22 Uhr, Sa 9 - 22 Uhr,
So + Feiertage 11 - 22 Uhr

Es gelten die Verbindungskosten ihres
Telefonanbieters.

MEIN REISEBÜRO

DER Deutsches Reisebüro

Ihr DER Reisebüro in Mainz, Betzelsstr. 18

Reisetipp Zurück zur Übersicht

Sonne, Strand und Party

Reisezeit

04.08.2008 - 12.07.2007
Bericht drucken Bericht weiterleiten:
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.

Gran Canaria

Wer mag schon, die kalte Jahreszeit  in Deutschland. Wenn ich es zeitlich schaffe, flüchte ich in klimatisch angenehmere Regionen wie z.B. meine Lieblingsinsel Gran Canaria, mein persönliches Eldorado im Atlantik.

Mehrfach landete ich so zu einem Urlaub in den Monaten November bis Januar auf Gran Canaria.

Für Reisende sind Playa del Ingles und Maspalomas und natürlich auch Meloneras ein absolutes Muss. Die Orte liegen unmittelbar nebeneinander.

Ersterer ist für seine Partystimmung und die immense Auswahl an Bars, Diskotheken und Shoppingmalls bekannt, letzterer eher für seine Ruhe, die ausgedehnten goldenen Sanddünen und die Nähe zum Strand. Für Ausflüge in das Nachtleben braucht man dann allerdings ein Taxi. Die Preise hier halten sich in Grenzen, man sollte so 5-7 Euro veranschlagen,  somit kann man gerade in Maspalomas oder Meloneras die ruhige Entspannung in unmittelbarer Nachbarschaft zum nächtlichen Erleben genießen.

Ich buche mir meist schon von Deutschland aus einen Mietwagen, da dort die Preise meist wesentlich günstiger sind, und kann so sehr flexibel die Reise angehen.

Es sind rund 35  Kilometer Fahrt vom Flughafen bis nach Playa del Ingles.

 

Meine Hoteltipps:

RIU Don Miguel (Paare/Singles)

RIU Palace Maspalomas (Best Ager)

Sol Barbacan (Family)

Los Tucanes (Men only)

 

Meist zieht man am späten Abend so ab 22 Uhr noch weiter in diverse „CC“  d.h. Centro Comercial oder bei uns besser bekannt als Einkaufszentrum.

 

Das Gaypublikum ist sehr konzentriert im Yumbo Centrum untergebracht, einer riesigen Shopping Mall, der man tagsüber nicht ansieht, dass am späten Abend schwule ebenso wie heterosexuelle Touristen von Bar zu Bar schlendern, auf den Terrassen sitzen, sehen und gesehen werden. Ein absolutes Muss sind dort die toll inszenierten Shows diverser Dragqueens oder auch Karaokeveranstaltungen.

 

In die CC Cita zieht es eher die Best Ager mit vielen schönen Kneipen und Tanzcafes und guten Lokalen mit deutscher Küche, sehr zu empfehlen das Restaurant „Olá“.

 

Für alle jung und jung gebliebenen  empfiehlt sich das CC Kasbah mit angesagten Diskotheken.


Tagsüber gilt es für die meisten sich am Strand zu erholen. Natürlich gibt es auch einen typisch Strandabschnitt, wo man sich nahtlos bräunen kann, direkt zwischen den beiden Orten. Dort kann man entweder auf einer Liege unterm Sonnenschirm entspannen oder wenn man es nicht mehr rechtzeitig schafft, liegt  man kostengünstig im schönen Sand.  

 

Nachmittags herrscht regelmäßig Ausnahmezustand in der Strandapotheke, einer schönen  Bar in Beach nähe oder im „Café Wien“ im CC Cita, dem Ort mit dem wohl besten Kuchenangebot der Insel. Schlagartig wird es ab 16 Uhr voll, also sollte man nicht zu spät dort eintreffen.


Wenn man mehr von der Insel sehen möchte, kann ich die Jeep-Safari einer deutschen Auswanderin namens Doris ans Herz legen. Die deutsche Aussteigerin inseriert in den diversen Pensionen und Bars für ihre Tagesausflüge in die Berge, zu den Stauseen und zu den Einheimischen, in ihre verschlafenen Dörfer mit den kreativ gebauten Fincas. Unterwegs gibt es Picknickstops und Bademöglichkeiten in den Gebirgsseen. Wer möchte kann sich auch selbst ans Lenkrad setzen. Ebenso empfehlenswert ist natürlich auch der Katamaranausflug nicht ganz günstig aber bei All Inclusive kommt jeder auf seine Kosten.

 

Und für alle, die im Winter keine Zeit haben sei der Mai mit seiner unvergesslich toll inszenierten  GAYPRIDE zu empfehlen, die in allen Gesellschaftsschichten große Begeisterung genießt.

Bis bald - auf Gran Canaria !

 

 

 width=402

 

 

 

width=364